Feingestalten

Workshops für erhöht Neurosensitive (Hochsensible), die mit ihrer Wahrnehmungsgabe die Welt gestalten möchten

Nach den Abenden zum Austausch unter feinfühligen, feinsinnigen und hochsensiblen Menschen in Berlin-Mitte, die durch die aktuelle Lage zum Stillstand gebracht wurden, baldowern Dominique Hoppmann und ich etwas Neues für euch aus!
 
Es wird weiter darum gehen, einen Raum zu kreieren, in dem du das „gemeinsam Mensch sein“ mit Gleichgesinnten erleben kannst. Jedoch neuerdings mit einem veränderten Schwerpunkt:
 
Wir wollen nicht nur gemeinsam den Blick auf den Schatz unserer erhöhten Neurosensitivität lenken, sondern gemeinsam aus dem Vollen schöpfen!
Daher nun: „Feingestalten“ für erhöht Neurosensitve (Hochsensible), die mit ihrer Wahrnehmungsgabe die Welt gestalten möchten!
Zum Wohle Aller…
 
Wir wollen nicht länger unsere Zeit damit verbringen, über die Schwierigkeiten zu diskutieren, die das erhöhte Wahrnehmen von Umgebungsreizen mit sich bringt, sondern gemeinsam co-kreieren, innovieren und die Welt mitgestalten!
 
Und wir sind mit unserer Expertise für euch da!
Dominique als Yogalehrerin für Hatha, Vinyasa und traumasensibles Yoga, Mediatorin und Mentorin.
Ich als Coachin, ebenfalls Mediatorin und Mentorin und Präsenztrainerin für Stimme & Körpersprache und allen voran passionierte Befreierin 😉
 
Und beide Vantage! 🤩
Was das ist? Hör mal hier in meinen Podcast hinein: Behind the Scenes Hochsensibilität Teil 2
 
Natürlich wird es auch wieder viel Raum geben, deine eigenen Erfahrungen einzubringen und dich mit den anderen Teilnehmenden auszutauschen und zu verbinden!
Let’s co-create!

Termine
Im Herbst 2021 planen wir ein Retreat, so die aktuelle Lage es zulässt!

Zeit
Ca 4-5 Tage

Ort
An einem wunderbaren Ort im Berliner Umland – wir sind bereits in Verhandlungen…

Für weitere Infos
Trag dich am Ende dieser Seite für meinem Newsletter ein und ich halte dich auf dem Laufenden.

Und hier noch ein Blick in die Vergangenheit ☺️

Der letzte mit~einander Abend widmete sich dem Thema Herkunftsfamilie.

Es wird davon ausgegangen, dass Hochsensibilität vererbt ist, und wir wollen uns gemeinsam auf die Spur begeben, wer in eurer Familie besonders feinfühlig ist. Häufig ist zumindest ein Eltern- oder Großelternteil besonders feinfühlig. Jedoch war in den vorangegangenen Generationen diese „Wahrnehmungsbegagbung“ noch viel weniger erforscht oder bekannt als heute. Und häufig sind dann wir, die feinfühligen Kinder diejenigen, die Themen triggern und gerade deswegen abgewehrt oder gar abgewertet werden. Im Familienkreis brechen dann diese alten Muster gerne wieder auf. Lasst uns unsere Erfahrungen teilen, unser individuelles Muster erforschen und uns gemeinsam über Abgrenzungsmöglichkeiten austauschen! Gerade vor Weihnachten kann das nicht schaden 😉

Die Plätze sind begrenzt ~ sichere dir jetzt dein Ticket!

Trag dich ein für meine Post und als Willkommensgeschenk bekommst du deine Audio Reise zum Thema: gelassene Abgrenzung lernen.